Brautstrauß - Wurfstrauß - Standesamtstrauß

Suchen Sie sich bei mir gemeinsam, während Ihrer Hochzeitsvorbereitungen einen Brautstrauß aus. Für die kleine Zeremonie am Standesamt oder für eine opulente Feier mit vielen Gästen. Zusammen gestalten wir eine Blumendekoration, die Ihren Typ und das Brautkleid für diesen Festtag besonders hervorhebt.

Möglicherweise ist Ihnen Ihr Brautstrauß ja zu schade, um ihn zur abendlichen Stunde im Rahmen des traditionellen Brautstraußwerfens abzugeben. Für diesen Fall gestalte ich Ihnen gerne eine kleinere Kopie des Brautstraußes. Der findet dann mit Sicherheit auch die Richtige.

Auch beim formellen Akt am Standesamt muss die Braut nicht ohne; der Standesamtstrauß ist der ideale Blumenschmuck für diese Zeremonie.

Und damit auch Ihr zukünftiger Mann beim Blumenschmuck nicht leer ausgeht, gibt es bei uns für Ihn den passenden Bräutigamanstecker.

Logo-Blume

Brautstrauß - Tradition und Gegenwart

Der Brautstrauß so wie wir Ihn heute kennen, wird erstmalig in der Renaissance erwähnt. Damals hatte der Brautstrauß eine äußerst praktische Bedeutung. Durch die mangelnde Körperpflege und die maßlose Verwendung von Weihrauch entstand in der Kirche  während einer Hochzeit ein widerlicher Geruch. Die zu dieser Zeit im Brautstrauß verwendeten Blumen, bevorzugt Myrte und Lilien, waren sehr stark duftend und sollten dadurch die Braut vor einer Ohmacht bewahren und zusätzlich Gespenster und böse Geister verjagen.

Sehr lange war es auch Tradition, dass der Bräutigam den Braustrauß besorgt. In der heutigen Zeit jedoch verliert dieser Brauch immer mehr an Bedeutung und die Braut hat während er gesamten Hochzeitsplanung einen starken Einfluss auf die Gestaltung des Straußes.

Eine Gepflogenheit die auch heute noch praktziert wird, ist das „Brautstraußwerfen“. Dabei wirft die Braut den Brautstrauß, oder eine kleinere Ausgabe davon, den Wurfstrauß, in Richtung einer Gruppe unverheirateter Frauen. Der glücklichen Fängerin wird eine baldige Hochzeit prophezeit.

 

 

Braustrauss-rosa-weiss-Hochzeit-Muenchen